Home
Verein
Arbeit
Kontakt
Links
Optimierung der Distributionslogistik

Optimierung der Distributionslogistik

Kunde:                                 Brötje Dresden

Zeitraum:                            September / Oktober 1998

Mitarbeiter:                         Sven Bonifer

                                           Frank Spörl

                                           Sebastian Herr

                                           Stephan Müller

Projektbericht:

Anforderungsprofil an k. war eine Untersuchung und Verbesserung der Tourenplanung und eine daraus resultierende Kosteneinsparung. Weiterhin sollte eine Analyse der bestehenden Lagerstandorte in die neue Tourenplanung mit einbezogen werden. Mittels verschiedener logistischer und betriebswirtschaftlicher Hilfsmittel erarbeitete das Projektteam eine auf das Unternehmen passende Lösung. Folgende Untersuchungen wurden dabei zur Analyse der Ist-Situation durchgeführt

Prozesskettenanalyse:

  • Qualitative Auswertung aller Fahrten über 2 Monate mittels mitgeführter Tourenpläne in allen Auslieferungsfahrzeugen
  • ABC-Analyse der Kundenstruktur nach Umsatzstärke
  • Auswertung einer Befragung aller Außendienstmitarbeiter

Aus den Ergebnissen der Ist-Analyse wurden dann Lösungsvorschläge für eine verbesserte Distributionslogistik entwickelt.

Die gesamte Analyse wurde bei einer Präsentation mit den verantwortlichen Personen diskutiert und die Lösungsvorschläge auf Ihre Durchführbarkeit überprüft.

Diese Lösungen wurden nach Aussage des Management im darauffolgenden Zeitraum im wesentlichen umgesetzt.

Das Projekt brachte dem Team die Möglichkeit, im Studium erlerntes Know-how praktisch umzusetzen und einen guten Einblick in die logistischen Strukturen eines mittelständischen Unternehmen in Ostdeutschland zu bekommen.

Besonders bedanken möchten wir uns dabei noch einmal bei der Brötje GmbH Dresden die uns diese Erfahrungen erst ermöglichte sowie bei Herrn Prof. Richter der uns bei aufkommenden Fragen sehr hilfreich beriet.

 

webmaster@k-ontakt.de